Übersetzungsbüro wordinc

Übersetzungsbüro wordinc

Christina Jagdmann, 31 Jahre, ist studierte Kommunikationswissenschaftlerin und arbeitet in einem großen Übersetzungsbüro. Weil sie mit dem Angestelltendasein und der Betriebsatmosphäre unzufrieden ist, entscheidet sie sich ein eigenes Übersetzungsbüro zu gründen.

Im September 2006 beginnt sie mit den Planungen und nutzt dafür die Lernplattform der Gründungswerkstatt. Rechtsformen und Arbeitsrecht interessieren sie dabei besonders. Auf einem Gründungstag ihrer Handelskammer holt sie sich weitere Ratschläge. Dann geht alles plötzlich ganz schnell. Große Kunden ihres alten Arbeitgebers signalisieren das Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit, nur müsse sie spätestens im Januar 2007 Aufträge übernehmen können. Anstatt in Ruhe ihr Unternehmen aufzubauen, gründet Christina J. bereits zum Jahresbeginn 2007 ihr Übersetzungsbüro mit einem Darlehen der Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg.

Und wieder kommt alles anders als geplant:  Wollte Christina Jagdmann im ersten Jahr noch von zu Hause und ohne Angestellte arbeiten, hat sie bereits nach wenigen Monaten so viele Aufträge, dass sie im April 2007 ein Büro anmieten und Mitarbeiter anstellen kann. Selbst den Kredit muss sie nicht abrufen. „Qualität zahlt sich eben aus“, sagt die Unternehmerin und verweist auf die hohe Zufriedenheit ihrer Kunden.

Für die Zukunft wünscht sie sich, dass sie trotz aller Selbständigkeit ein gesundes Maß an freier Zeit für sich selber findet. Und noch etwas liegt ihr am Herzen: „Meinen Mitarbeitern möchte ich immer eine gute und vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre bieten!“

http://www.wordinc.de/